Zwei Ostschweizer Firmen sind für Export-Preis nominiert

01. Oktober 2020 12:00

Ganterschwil SG/Tägerwilen SG - Switzerland Global Enterprise vergibt Ende Oktober den diesjährigen Export Award. Mit der Berlinger-Gruppe und Storz Medical gehören auch zwei Ostschweizer Firmen zu den drei Finalisten.

Die Berlinger & Co. AG aus Ganterschwil, Storz Medical aus Tägerwilen und Sensirion aus Stäfa ZH sind die drei Finalisten für den diesjährigen Export Award. Der Schweizer Exportförderer Switzerland Global Enterprise (S-GE) vergibt die Auszeichnung in jedem Jahr an Firmen aus der Schweiz oder Liechtenstein, die „sich dank Innovation und Cleverness erfolgreich im internationalen Geschäft“ behaupten, wie es von S-GE heisst. Der diesjährige Gewinner wird am 26. Oktober ernannt.

Die Berlinger & Co. AG stellt Produkte her, die der Temperaturüberwachung von Pharma- und Medizinalprodukten, dem sicheren Transport und der Aufbewahrung von Dopingproben dienen. Diese Lösungen werden bereits in 180 Ländern eingesetzt. Das Familienunternehmen trumpfe mit Kontinuität und Innovation auf, so S-GE, und spiele „hinsichtlich Patientensicherheit und im Engagement für sauberen Sport weltweit eine wichtige Rolle“. 

Die Storz Medical AG hat die Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien mit der Stosswellentechnologie überzeugt. „Die nicht-invasive Methode wird für verschiedenste medizinische Behandlungen eingesetzt.“ Daher seien täglich 60'000 Storz-Geräte in Arztpraxen, Rehazentren und Spitälern in mehr als 90 Ländern im Einsatz, die in Tägerwilen entwickelt und hergestellt werden.

Die beiden Ostschweizer Firmen treten im Finale gegen die Sensirion AG an. Die Ausgründung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) sei bei Umwelt- und Durchflussmessungssensoren weltweiter Marktführer, so S-GE. jh

Aktuelles im Firmenwiki