Zurich ist aktivstes Unternehmen am Transaktionsmarkt

07. Juni 2019 12:49

Zürich - Jährlich zeichnet KPMG die Schweizer Unternehmen mit den eindrücklichsten Aktivitäten am Transaktionsmarkt aus. In diesem Jahr werden Novartis, Bell, Zurich Insurance Group und Partners Group gewürdigt. Zurich hatte sich 2018 als aktivstes Unternehmen erwiesen.

Die Zurich Insurance Group habe sich 2018 als äusserst rege am Transaktionsmarkt agierendes Unternehmen gezeigt, schreibt KPMG in der Mitteilung zur diesjährigen Verleihung der Swiss M&A Awards des Beratungsunternehmens. Allein in Lateinamerika habe die Gruppe insgesamt 19 Versicherungsgesellschaften übernommen, heisst es dort weiter. Als weitere Aktivitäten nennt KPMG die Übernahme der Oak Underwriting Plc in Indonesien und den Kauf eines Mehrheitsanteils an der deutschen ADAC-Autoversicherung.

Den Preis in der Kategorie eindrücklichste internationale Transaktion mit Schweizer Beteiligung kann Novartis nach Hause tragen. Der Pharmakonzern wird für seine Übernahme der amerikanischen AveXis Inc. gewürdigt. Gleichzeitig verweist KPMG auf den Verkauf der Novartis-Beteiligung an einem Gemeinschaftsunternehmen mit GlaxoSmithKline (GSK) an GSK.

Die Übernahme der Hügli Holding durch Bell wird von der KPMG als eindrücklichste nationale Transaktion gewürdigt. Sie diene „als eindrückliches Beispiel einer überaus erfolgreichen und nachhaltigen Nachfolgeregelung, die eine öffentliche Übernahme mit dem Kauf von Mehrheitsanteilen kombiniert“, schreibt das Beratungsunternehmen in der Mitteilung. 

Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Preis in der Kategorie Private-Equtiy-Transaktion verliehen. Für die eindrücklichste Übernahme mit ausserbörslichem Beteiligungskapital wurde die Partners Group gewürdigt. Sie wurde für die beeindruckende Zahl von insgesamt acht Zukäufen im vergangenen Jahr ausgezeichnet. hs

Aktuelles im Firmenwiki