Zur Rose wächst weiter

21. Juli 2020 10:46

Frauenfeld - Die Online-Apotheke Zur Rose wächst im Bereich Telemedizin. Dazu wurde das deutsche Unternehmen TeleClinic übernommen. Zudem hat Zur Rose eine Kapitalerhöhung vorgenommen.

Zur Rose hat die in München ansässige TeleClinic GmbH für einen mittleren zweistelligen Euro-Millionenbetrag übernommen, wie es in einer Medienmitteilung des Unternehmens aus der St.GallenBodenseeArea heisst. Die erste 2015 gegründete TeleClinic habe sich „in kurzer Zeit zum führenden Telemedizinanbieter in Deutschland etabliert“, so Zur Rose.

Zu den von TeleClinic angebotenen Dienstleistungen zählt auch die Erstellung digitaler Rezepte. „Es wird erwartet, dass für bis zu 50 Prozent der über die Plattform durchgeführten Konsultationen elektronische Rezepte (eRx) ausgestellt werden, was den hochkomplementären Aspekt der Akquisition zur eRx-Strategie der Zur Rose-Gruppe unterstreicht“, heisst es in der Mitteilung. Zusätzlich erweitert Zur Rose ihr Portfolio um die telemedizinischen Angebote von TeleClinic.

„Mit TeleClinic als integriertem Akteur in der Zur Rose-Gesundheitsplattform werden wir, zusätzlich zum Medikations- und Apotheken-Produktportfolio, digitale Lösungen anbieten können, die den Patientinnen und Patienten ein besseres Leben ermöglichen“, wird Walter Oberhänsli in der Mitteilung zitiert, CEO von Zur Rose.

Sein Unternehmen hat zudem 740'823 neue Aktien an institutionelle Investoren herausgeben, wie einer weiteren Medienmitteilung zu entnehmen ist. Das Aktienkapital von Zur Rose konnte somit um mehr als 20 Millionen Franken erhöht werden. jh

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki