Zur Rose finanziert Akquisitionen

25. Juni 2018 09:36

Frauenfeld TG - Die Online-Apotheke Zur Rose hat erfolgreich eine Anleihe über 85 Millionen Franken begeben. Den Erlös will das Unternehmen unter anderem für die Finanzierung von Übernahmen nutzen.

Laut einer Medienmitteilung hat Zur Rose die öffentliche, festverzinsliche Obligationenanleihe über 85 Millionen Franken erfolgreich an der SIX Swiss Exchange platziert. Bei dem Emissionsbetrag besteht die Möglichkeit zur Erhöhung. Der Zinssatz beträgt 2,50 Prozent pro Jahr, die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Die Online-Apotheke aus der St.GallenBodenseeArea will den Nettoerlös vorwiegend für die Finanzierung von Übernahmen und für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden.

Erst kürzlich hat Zur Rose über das deutsche Tochterunternehmen Doc Morris eine Zusammenarbeit mit der deutschen Online-Apotheke apo-rot vereinbart. In diesem Rahmen übernimmt Doc Morris das Versandgeschäft von apo-rot. Zur Rose hat im Zusammenhang mit dieser Kooperation erklärt, dadurch die führende Marktposition in Europa konsequent ausbauen zu wollen.

Zudem wurde Anfang Jahr die Zusammenarbeit mit Migros ausgebaut. Nachdem in Bern eine erste stationäre Apotheke von Zur Rose in einem Migros-Markt eröffnet worden war, haben beiden Unternehmen vereinbart, in diesem Jahr weitere stationäre Apotheken in Migros-Geschäften zu eröffnen. jh

Aktuelles im Firmenwiki