Zug ist Europas wachstumsstärkster Tech-Hub

Zug gilt als der am schnellsten wachsende Tech-Hub in Europa. Bild: Zug Tourismus

Atomico hat in diesem Jahr erneut seinen Bericht „State of European Tech“ veröffentlicht. Dieser zeigt insgesamt, dass die Tech-Branche besonders schnell wächst. Während Europas Wirtschaft im dritten Quartal 2018 laut Studie um 0,2 Prozent zulegte, war das Wachstum im Tech-Sektor fünfmal so hoch. Die Branche trägt allerdings nur 2,5 Prozent zur Gesamtwirtschaft bei.

Die Schweiz sticht im Bericht gleich mehrmals positiv hervor. So wird die Region Zug zum am schnellsten wachsenden Tech-Hub in Europa gekürt. In Betracht gezogen werden hier Tech-Veranstaltungen und die Anzahl der daran teilnehmenden Experten.

Laut dem Bericht gehört Zürich zudem – bereinigt um die Bevölkerungszahl – zu den fünf Städten in Europa, in denen seit 2013 die meisten Start-ups gefördert worden sind. Die Liste wird von Cambridge angeführt, gefolgt von Amsterdam, Paris und Stockholm.

Im Bericht werden auch die Unternehmen ermittelt, die am meisten in Tech-Start-ups investieren. Die Liste wird vor allem von Banken dominiert. Die Zürcher Kantonalbank belegt europaweit den zweiten Platz hinter der französischen BNP Paribas. Sie war in den vergangenen zwölf Monaten an 20 Finanzierungsrunden beteiligt.

Bei der Anzahl der Tech-Experten, welche die europäischen Länder anziehen können, schneidet die Schweiz auf Platz sieben ab und liegt damit hinter Ländern wie Grossbritannien, Deutschland, Frankreich oder auch Portugal. ssp