Zürcher Hosen werden zirkulärer

09. März 2021 13:49

Zürich - Die Hosen von Seefeld.Style wurden bisher nach strengen Öko-Tex-Richtlinien in Portugal gefertigt. Nun lässt das Zürcher Hosenlabel in der Schweiz produzieren. Nicht gebrauchte Stoffe werden zu neuem Garn verarbeitet. So will Seefeld.Style dem Ziel einer zirkulären Hose näher kommen.

Seefeld.Style werden seine nach Plätzen in Zürich benannten Hosen künftig komplett in der Schweiz herstellen lassen, informiert das Zürcher Hosenlabel in einer Mitteilung. Bisher wurden die in verschiedenen Farben, vier Schnitten und drei Längen erhältlichen Hosen zwar in Zürich designt. Die Fertigung erfolgte anschliessend aber „fair und nach strengen Öko-Tex-Richtlinien“ in Portugal, heisst es in der Mitteilung.

Künftig sollen die Schnitte in St.Gallen angefertigt und die Hosen im Rheintal und im Tessin genäht werden, informiert Seefeld.Style. Überflüssige Stoffe würden zudem mit der Yarn-to-yarn-Technologie in ihre Bestandteile zerlegt und zur Gewinnung neuen Garns verwendet, erläutert das Hosenlabel weiter. Beide Neuerungen sollen dem 2016 von Sandra Grimmer gegründeten Unternehmen den Einstieg in die Kreislaufwirtschaft ermöglichen. Die erste zirkuläre Hose will Seefeld.Style noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. hs

Mehr zu Textilindustrie

Aktuelles im Firmenwiki