Zürcher Forschungsprojekte erhalten EU-Gelder

03. September 2019 13:25

Zürich - Zwei Wissenschaftler der Universität Zürich erhalten EU-Fördergelder in der Höhe von je 1,5 Millionen Euro. Damit sollen sie ihre Forschungsprojekte vorantreiben können. Ein Projekt befasst sich mit dem Marktzugang für Bauern in Afrika, das andere mit einer neuen Herzklappe.

Die beiden Forscher Lorenzo Casaburi und Maximilian Emmert von der Universität Zürich (UZH) haben mit ihren Projekten den Europäischen Forschungsrat überzeugt. Sie erhalten je einen der ERC Starting Grants. Mit diesem Instrument fördert die EU junge Wissenschaftler, „die nach ihrer Promotion über mindestens zwei Jahre Forschungserfahrung verfügen und ein interessantes Projekt mit grossem Potenzial präsentieren“, wie die UZH in einer Mitteilung schreibt. Beide Forscher erhalten 1,5 Millionen Euro. Mit dem Geld können sie sich in den kommenden fünf Jahren eine eigene Forschungsgruppe aufbauen.

Casaburi ist auf die Wirtschaftsentwicklung im südlich der Sahara gelegenen Teil von Afrika spezialisiert. Der Assistenzprofessor am Institut für Volkswirtschaftslehre an der UZH und assoziierte Professor am institutseigenen Zurich Center for Economic Development will im Rahmen seines Forschungsprojekts den Marktzugang für Bauern in dieser Region verbessern. Das EU-Geld ermöglicht ihm nun, ein Projekt zu starten, das den Zugang der Landwirte zu Produktions-, Versicherungs- und Grundstücksmärkten untersucht.

Emmert ist Herzchirurg und Professor am UZH-Institut für Regenerative Medizin sowie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin und dem Deutschen Herzzentrum Berlin. Im Rahmen seines Forschungsprojekts will er eine nachhaltige Lösung für die Behandlung von Herzklappenfehlern entwickeln. Bisher müssen bei solchen Erkrankungen eingesetzte Transkatheter-Aortenklappenprothesen nach einer Zeit ausgetauscht werden. Emmert will eine Prothese entwickeln, die ein Leben lang hält. Dabei setzt er auf einen vom 3D-Druck inspirierten biotechnologischen Ansatz. ssp

Aktuelles im Firmenwiki