Zollverwaltung öffnet 15 weitere Grenzübergänge

11. Mai 2020 14:54

Bern - Am Montag sind 15 Grenzübergänge wieder für den Grenzverkehr freigegeben worden. Gleichzeitig werden die Öffnungszeiten der vier Grenzübergänge verlängert, die bereits seit der vergangenen Woche wieder passierbar sind.

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) hat am Montag 15 zusätzliche Grenzübergänge geöffnet. Diese Massnahme ergänze die Öffnung von vier Grenzstellen, die bereits in der vergangenen Woche erfolgt ist, heisst es in einer Medienmitteilung

Damit trage die EZV der Lockerung der Einreise- und Zulassungsbeschränkungen sowie der wirtschaftlichen Öffnungsetappen Rechnung. „Um einen möglichst reibungslosen Verkehrsfluss sicherzustellen“, öffnet die EZV diese Grenzübergänge in den Kantonen Graubünden, Tessin und Solothurn sowie in der Westschweiz. Jedoch werde es weiterhin „risikobasierte" Grenzkontrollen geben.

Eine Liste der geöffneten Grenzübergänge und deren eingeschränkte Öffnungszeiten ist auf der Internetseite der EZV einzusehen. Die aktuellen Einreise- und Zulassungsbeschränkungen sind auf der Internetseite des Staatssekretariats für Migration (SEM) ersichtlich. mm

Aktuelles im Firmenwiki