Zentrale von Unilever Schweiz ist neu in Schaffhausen ansässig

27. April 2022 11:39

Schaffhausen/Thayngen SH - Die in der Greater Zurich Area operierende Unternehmenszentrale von Unilever ist von Thayngen nach Schaffhausen umgezogen. Bisher waren nur die globalen Funktionen des Konzerns in Schaffhausen tätig. Die Produktion bleibt in Thayngen.

Die Schweizer Unternehmenszentrale des Konsumgüterherstellers Unilever hat ihren neuen Sitz in Schaffhausen bezogen. Damit befinden sich nun die globalen Funktionen des Konzerns und die Landesgesellschaft unter einem Dach. Laut einer Medienmitteilung werden am Sitz in Thayngen witerhin so gut wie alle Knorr-Produkte für den Schweizer Detailhandel produziert. Die durch den Umzug der Landesgesellschaft frei werdenden Flächen sollen zu einem Foods-Competence-Center umgebaut und für externe Interessenten geöffnet werden.

Mit dem neuen Standort in Schaffhausen geht Unilever Schweiz auch neue Wege bezüglich des Arbeitsmodells. 40 Mitarbeitende haben in Projektgruppen ein hybrides Modell erarbeitet. Das bedeutet, dass Mitarbeitende ihren Arbeitsort nach ihren Bedürfnissen auswählen und sowohl von zuhause als auch von unterwegs oder in den neuen Büroflächen arbeiten können. Ziel ist eine Balance von 40 Prozent Büro- und 60 Prozent Heimarbeit.

„Mit dem neuen Arbeitsmodell und dem attraktiven Arbeitsumfeld in Schaffhausen gelingt Unilever ein weiterer Schritt in eine noch modernere Arbeitswelt“, wird Thierry Mousseigne, General Manager von Unilever in der Schweiz, zitiert. „Das hybride Arbeitsmodell setzt nochmals neue Massstäbe und bietet Mitarbeitenden die grösstmögliche Flexibilität für ihren Arbeitsalltag.“ mm

Mehr zu Handel

Aktuelles im Firmenwiki