Xovis erhält ersten Auftrag an chinesischem Flughafen

08. August 2022 14:07

Zollikofen BE/Ezhou - Xovis hat seinen ersten Auftrag in China erhalten. Am neuen Flughafen Ezhou Huahu Airport wird die Berner Technologiefirma ihre IT-Lösung für das Management von Passagierflüssen als Teil einer grösseren Sicherheitslösung installieren.

Der neu gebaute Flughafen Ezhou Huahu Airport nahe der chinesischen Stadt Ezhou wird die Soft- und Hardware-Lösung von Xovis aus Zollikofen zum Management seiner Passagierströme einsetzen. Für das IT-Unternehmen ist der Ezhou Huahu Airport der erste chinesische Kunde, den es zusammen mit dem lokalen Partner Ruiyuan Huade Technologies Ltd. gewinnen konnte, heisst es in einer Medienmitteilung.

Demnach installiert das Unternehmen seine Personenflusslösung im Sicherheitsbereich der Terminals des Flughafens als Teil einer grösseren Sicherheitslösung von Ruiyuan. Xovis‘ Technologie soll die Warteschlangen vor dem Sicherheitskontrollpunkt überwachen und durch die Bereitstellung wichtiger Kennzahlen das Reiseerlebnis der Passagiere verbessern.

Der Flughafen wurde im Juni dieses Jahres eröffnet und soll bis 2025 mehr als 2 Millionen Tonnen Fracht und 1 Million Passagiere pro Jahr abwickeln, bis 2030 etwa 1,5 Millionen Fluggäste. Der Frachtdienst soll im November 2022 aufgenommen werden. Die Stadt Ezhou ist Teil des Seidenstrasse-Projektes und liegt am mittleren Abschnitt des Jangtse-Flusses. Sie soll den Angaben zufolge zum weltweit vierten und in Asien zum ersten internationalen Luftfahrt-Logistikzentrum ausgebaut werden. Der neue Flughafen, der von SF Express Co. entwickelt wurde, ist Kernstück des Projekts.

„Dies ist ein sehr wichtiger strategischer Schritt für Xovis, und wir fühlen uns geehrt, das Vertrauen der Entwicklungspartner des Flughafens Ezhou, nämlich SF Express, gewonnen zu haben“, wird Andreas Fähndrich, CEO der Xovis AG, in der Medienmitteilung zitiert. „Ruiyuan freut sich, diese Reise mit Xovis anzutreten, da wir weitere Möglichkeiten für gemeinsame Projekte in China sehen", fügt Zhang Shu, CEO von Ruiyuan, hinzu. ko

Mehr zu Luft- und Raumfahrt

Aktuelles im Firmenwiki