WWF unterstützt Basler IWB

13. Dezember 2019 12:30

Basel - Im öffentlichen Ladenetz der IWB in Basel wird ausschliesslich Ökostrom angeboten. Die Umweltorganisation WWF unterstützt die Basler Energieversorgerin in ihrem Engagement für Nachhaltigkeitsziele. Eine spezielle Gestaltung der Ladesäulen weist auf diese Kooperation hin.

Elektroautos seien nur dann ökologisch, wenn sie mit umweltschonend produziertem Strom geladen werden, schreibt IWB in einer Mitteilung. An den Ladesäulen der Basler Energieversorgerin in Basel wird daher ausschliesslich mit dem Schweizer Label naturemade star zertifizierter Strom aus dem Wasserkraftwerk Neuewelt in Münchenstein angeboten.

Nachhaltige Elektromobilität reduziere nicht nur den Ausstoss von CO2, erläutert IWB in der Mitteilung. Auch die vom Individualverkehr produzierte Schadstoff- und Lärmbelastung nehme dadurch ab. Bei der Verfolgung der eigenen Nachhaltigkeitsziele arbeitet die Basler Energieversorgerin seit 2016 mit dem WWF Schweiz zusammen.

Auf den Ökostrom-Ladesäulen in Basel wird diese Kooperation „durch eine spezielle Gestaltung der Säulen kenntlich gemacht“, heisst es weiter in der Mitteilung. Die Mehrkosten des zertifizierten Stroms will IWB selbst übernehmen. Mit dem Beitrag sollen „Massnahmen zum Schutz der Biodiversität und Natur“ finanziert werden. hs

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki