Wirtschaftsverbände warnen vor Stromlücken

30. März 2022 11:54

Zürich - Economiesuisse, scienceindustries und Swissmem sehen die Sicherheit der Stromversorgung ab 2025 gefährdet. Sie fordern daher eine Reihe Änderungen in der Energiepolitik ein. Unter anderem soll die Sicherheit der Stromversorgung Vorrang vor Klima- und Naturschutz haben.

Economiesuisse, scienceindustries und Swissmem sehen Gefahren für die Stromversorgungssicherheit der Schweiz heraufziehen. Bereits ab 2025 könne es nach Erhebungen der Eidgenössischen Elektrizitätskommission zu Lücken in der Versorgung kommen, schreiben die drei Wirtschaftsverbände in einer gemeinsamen Mitteilung. Dort definieren die Verbände „fünf Grundpfeiler“ für „eine sichere, nachhaltige und wirtschaftliche Stromversorgung“, die sie in der aktuellen Revision des Stromversorgungs- und Energiegesetz verankert sehen wollen. 

Dabei fordern die Verbände als erstes die Definition eines Schwellenwerts von 10 Terawattstunden beim Stromimport ein. Sollte dieser dauerhaft überschritten werden, müssten die Kapazitäten für die Stromproduktion „prioritär, frühzeitig und unbürokratisch erweitert werden“.

Des Weiteren müsse die Versorgungssicherheit über Klima-, Natur- und Heimatschutz gestellt werden. Hier plädieren die Verbände konkret für die Nutzung der Wasserkraft von Gletschervorfeldern. Im dritten Pfeiler sprechen sich die Verbände für eine Technologieoffenheit in der Stromproduktion aus.

Bei den Kosten für den Ausbau der Stromproduktion müsse „nach kostenneutralen Finanzierungen für die Endkunden gesucht werden“, heisst es im vierten Pfeiler. Gleichzeitig fordern die Verbände die vollständige Strommarktöffnung. „Das Innovationspotenzial einer zunehmend dezentralen und digitalisierten ‚smarten‘ Stromversorgung kann erst mit der vollständigen Marktöffnung erschlossen werden“, wird Swissmem-Präsident Martin Hirzel in der Mitteilung zitiert. Die Wirtschaft selbst soll mit einer „Stromeffizienzoffensive“ zur Versorgungssicherheit beitragen. hs

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki