Wirtschaftsminister besucht Oerlikon Balzers

21. Mai 2019 11:42

Balzers - Zusammen mit der Leiterin des Amts für Volkswirtschaft, Katja Grey, hat Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Daniel Risch das Werk von Oerlikon Balzers besichtigt. Die Besucher liessen sich von der Produktionstechnologie des Beschichtungsspezialisten beeindrucken.

Daniel Risch und Katja Grey wurden von Marc Desrayaud, Leiter von Oerlikon Balzers, begrüsst, erläutert Oerlikon Balzers in einer Mitteilung. Der liechtensteinische Beschichtungsspezialist stehe für „Innovation und globale Technologieführerschaft“, wird Desrayaud dort zitiert. Die Wurzeln der Traditionsmarke innerhalb der Oerlikon Gruppe aber lägen „nach wie vor hier in Balzers“, setzte Desrayaud hinzu.

Im Anschluss an die Begrüssung wurden die Gäste vom Leiter des Beschichtungszentrums, Thomas Schweizer, durch den Ausstellungsraum des Unternehmens geführt. Hier wurden dem Wirtschaftsminister und der Leiterin des Amts für Volkswirtschaft die Märkte von Oerlikon Balzers anhand von Kundenwerkzeugen und Kundenbauteilen vorgestellt. Beim anschliessenden Besuch der Beschichtungszentren für Werkzeug und Bauteile zeigten sich die Gäste laut Mitteilung insbesondere vom Blick in eine Beschichtungsanlage beeindruckt. Zum Abschluss des Rundgangs wurden die Gäste durch die Anlagenfertigung und das Ausbildungszentrum von Oerlikon Balzers geführt.

„Es ist von aussen schwer vorstellbar, was bei Oerlikon Balzers tatsächlich gemacht wird; wenn Beschichtungstechnologie aber so erlebbar gemacht wird, dann kann man stolz sein, was im Land passiert“, lässt sich Wirtschaftsminister Risch in der Mitteilung zitieren. Für Volkswirtschaftsamtsleiterin Grey steht hingegen nach dem Besuch fest, „dass Oerlikon Balzers ein richtiges Vorzeigeunternehmen ist“. hs

Aktuelles im Firmenwiki