Wirtschaftsförderung Luzern kann 21 Firmen ansiedeln

20. Mai 2020 14:25

Luzern - Die Wirtschaftsförderung Luzern hat 2019 insgesamt 21 Unternehmen im Kanton neu angesiedelt. Unter den acht Firmen aus dem Ausland ragt Adidas heraus, das sein globales Handelsgeschäft nach Root verlegt hat. 

Die Wirtschaftsförderung Luzern hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Wie sie in einer Mitteilung schreibt, kamen 2019 insgesamt 13 Unternehmen aus anderen Kantonen und acht Unternehmen aus dem Ausland neu in den Kanton. So hat der Sportschuhhersteller Adidas sein globales Handelsgeschäft von Amsterdam nach Root verlegt und beschäftigt dort 150 Mitarbeitende. „Wir sind stolz darauf, dass wir die Firma Adidas für den Kanton Luzern gewinnen konnten“, wird Ivan Buck in der Mitteilung zitiert, der Direktor der Wirtschaftsförderung.

Die als Stiftung organisierte Wirtschaftsförderung hat zudem 33 Luzerner Unternehmen bei der Weiterentwicklung geholfen. Dabei ging es unter anderem um die Erweiterung bestehender Standorte und um die Suche nach neuen Flächen. Zudem hat die Wirtschafsförderung die Plattform lu-jobs.ch geschaffen, mit welcher sie den Luzerner Unternehmen bei der Bewältigung des Fachkräftemangels hilft. Derzeit seien dort zwischen 1200 und 1500 Stellen ausgeschrieben, heisst es in der Mitteilung. „Die kostenlose Stellenausschreibung wird von den KMU geschätzt. Vor allem auch während der Corona-Krise ist sie ein echter Mehrwert“, so Buck. Während der Corona-Krise bietet die Wirtschaftsförderung zusammen mit dem Luzerner Anwaltsverband eine kostenlose juristische Beratung an.

Die Corona-Krise werde auch im Kanton Luzern eine deutliche Abkühlung bewirken. Langfristig sei er aber optimistisch, „denn der Kanton Luzern ist im nationalen und internationalen Wettbewerb gut positioniert“, so Buck. Digitalisierung und Automatisierung könnten helfen, Produktion wieder zurück in die Schweiz zu bringen. 

Die Wirtschaftsförderung Luzern wird vom Kanton, allen Gemeinden sowie Netzwerkpartnern getragen. Der Stiftungsrat wird von Erwin Steiger von der Albert Koechlin Stiftung präsidiert. stk

Mehr zu Wirtschaftspolitik

Aktuelles im Firmenwiki