Wie viel kostet Ihr Vertrauen?

13. Mai 2020 07:15

Vertrauen gehört zu uns seit unserer Geburt. Wir verlieren es jedoch, wenn Vertrauen zur Ware wird, sagt Unternehmer Gregory Arzumanian. Dabei sei es mithilfe der Blockchain-Technologie möglich, Daten selbst zu prüfen und unabhängige Entscheidungen zu treffen.

von Gregory Arzumanian

Vielleicht halten Sie dies für eine rhetorische Frage oder Sie sind so naiv und glauben, dass Ihr Vertrauen nicht käuflich ist. Ich würde gerne daran glauben, aber: Wir leben in einer Welt, in der unser Vertrauen eine Ware ist. Was ist der Preis, wer setzt ihn fest und wie?

Der Preis hängt von der Nachfrage ab. Mit anderen Worten, wie sehr die Käufer Ihres Vertrauens an Ihnen interessiert sind? Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen modischen Duft, Bio-Produkte oder eine Stimme für einen Politiker handelt.

Die Vertrauenskäufer wenden sich an zahlreiche Beratungsagenturen, die auf der Grundlage von Forschungen in Neuromarketing, Verhaltenspsychologie, Sozialanalyse und vielen anderen Faktoren die Kosten ermitteln; und dann zeigen sie mit Hilfe von SEO-Optimierung, sogenannten Influencern und Werbung Websites, Bilder und manchmal auch endgültige Ideen auf – damit Sie glauben, dass dies genau das ist, was Sie gesucht haben.

Aber ich bin sicher, dass dies im Allgemeinen nicht das ist, wonach wir alle gesucht haben. Indem wir Vertrauen zu einer Ware gemacht haben, haben wir das Wichtigste verloren – Vertrauen. Die aktuelle Krise zeigt das deutlich. Und es ist bereits offensichtlich, dass nicht nur Vertrauen, sondern auch all die schönen Appelle und Slogans über Gleichheit, Brüderlichkeit und Mitgefühl, die es in allen möglichen Medien gibt, eine Ware sind, die uns jemand verkaufen will. Warum denke ich das? Weil ich kein Vertrauen in sie habe!

Fragen Sie, was zu tun ist? Die Antwort ist einfach: Es ist höchste Zeit, zu den wahren Werten zurückzukehren.

Ich möchte nicht, dass mein Vertrauen gekauft, sondern vielmehr verdient wird. Genauso wenig möchte ich Freunde, Kunden oder Partner kaufen.

Etwas, das einen Preis hat, kann immer zu einem höheren Preis gekauft werden. Was durch ehrliche Arbeit verdient wird, gehört von Rechts wegen Ihnen. Und das kann nicht weggenommen werden.

Stimmt, das klingt ein bisschen idealistisch. Aber ich bin zutiefst davon überzeugt, dass die modernen digitalen Technologien es uns ermöglichen, ein System mit einem echten Vertrauenswert zu schaffen. Wir haben dazu beigetragen und die FCE-Plattform ins Leben gerufen. Dies ist ein globales Ökosystem, das auf den Prinzipien der digitalen Transparenz auf der Grundlage von Blockchain und IoT aufgebaut ist. Teilnehmer sind alle Firmen, Unternehmen und soziale Einrichtungen, die die Prinzipien der Transparenz, des Vertrauens und der Zusammenarbeit teilen.

Sie sind herzlich eingeladen, sich uns anzuschliessen: https://iot.fcegroup.ch/


Gregory Arzumanian ist Gründer und CEO der auf Blockchain-Anwendungen spezialisierten FCE Group AG mit Sitz in Root LU. Er ist Vater von drei Kindern. Seine Themen sind innovative Technologien, nachhaltige Entwicklung und der Blick über konventionelles Wissen hinweg.

 

Dieser Beitrag wurde auf Englisch verfasst und auf Deutsch übersetzt.

Aktuelles im Firmenwiki