WEYTEC intensiviert Firmenstrategie in Asien

10. August 2022 11:06

Unterengstringen ZH - Das IT-Unternehmen WEYTEC verstärkt seine Präsenz auf den südostasiatischen Märkten. Es hat Showrooms mit Muster-Steuerungszentralen in Hongkong, Indien und Singapur eingerichtet und präsentiert sich auch auf der Automation Expo in Mumbai.

Das Unterengstringer IT-Unternehmen WEY Technology (WEYTEC) verstärkt seine Präsenz auf den südostasiatischen Märkten. WEYTEC ist in 45 Ländern tätig und hat nach eigenen Angaben bisher weltweit über 45'000 Arbeitsplätze bei über 500 Grosskunden eingerichtet. Zur verstärkten asiatischen Präsenz nimmt WEYTEC laut Medienmitteilung an der Automation Expo in Mumbai teil. Bei dieser grössten Messe in Südostasien werden die neuesten Innovationen vorgestellt und sie bietet Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit den besten Technikern der Region, heisst es weiter. Die Messe findet vom 16. bis 19. August in Mumbai in Indien statt. Jedes Jahr nehmen laut der WEYTEC-Mitteilung daran Unternehmen und Besucher aus Indonesien, China, Taiwan, Singapur, Japan, Südkorea, Kanada, der Schweiz, Dänemark, Deutschland und Italien teil, um den indischen Markt kennenzulernen.

WEYTEC hat erst im Juli auch sein Engagement auf dem nordamerikanischen Markt verstärkt und ist eine Kooperation mit dem führenden IT-Unternehmen Cisco mit Sitz im kalifornischen San Jose eingegangen. Es war auch laut Mitteilung auf LinkedIn an der Ausstellung zum Thema IT und öffentliche Sicherheit APCO 22 im kalifornischen Anaheim präsent, die am 10. August zu Ende geht.

WEYTEC hat weltweit Showrooms für Handels- und Kontrollraumarbeitsplätze eingerichtet. Neben dem Hauptstandort in Unterengstringen und in Genf gibt es solche Mustereinrichtungen in den USA sowie mehreren europäischen Ländern und im asiatischen Raum in Hongkong, Indien, Korea und Singapur.

WEYTEC ist spezialisiert auf Lösungen, die das Schalten und Verteilen sämtlicher Datenquellen in jeglicher Kombination für eine unbeschränkte Anzahl von Arbeitsplätzen, Grossbildanzeigen und Bildschirmen ermöglichen. gba 

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki