Wettingen erzielt 2020 einen Ertragsüberschuss

30. März 2021 14:49

Wettingen AG - Die Gemeinde Wettingen weist in ihrer Jahresrechnung 2020 einen Ertragsüberschuss von 1,14 Millionen Franken aus. Rückstellungen wegen des coronabedingten Verlustes der Freizeitanlage Tägi sind darin schon enthalten.  

Die Gemeinde Wettingen hat ihre Jahresrechnung 2020 mit einem positiven Gesamtergebnis präsentiert. Sie weist darin laut Medienmitteilung einen Umsatz von 107,3 Millionen Franken und ein positives operatives Ergebnis von rund 0,3 Millionen Franken aus. Das Gesamtergebnis zeigt 1,14 Millionen Franken Ertragsüberschuss. Dabei seien Rückstellungen von 1,4 Millionen Franken wegen des coronabedingten Verlustes der Freizeitanlage Tägi schon enthalten, heisst es. Die gesamte Verschuldung der Gemeinde nahm im Berichtsjahr 2020 um rund 5 Millionen auf 149 Millionen Franken ab.

Die Gemeindesteuern weisen laut der Mitteilung insgesamt eine Ergebnisverbesserung von 0,8 Millionen Franken aus. Bei unerwartet hohem Ertrag bei den Einkommenssteuern und Mehrerträgen bei den Grundstückgewinnsteuern liegt der Gesamtsteuerertrag 2020 insgesamt mit 54,3 Millionen Franken um rund 1,6 Millionen Franken über dem Budget.

Die Gemeinde zieht laut der Mitteilung ein positives Fazit des abgelaufenen Jahres. Es habe eine gute Rechnung trotz schwierigem Umfeld und negativer Ausgangslage gegeben, heisst es. Das positive Ergebnis sei dank guter Steuereinnahmen und Ergebnisverbesserung bei der Sozialhilfe möglich geworden. Und der Finanzhaushalt sowie die strategischen Vorgaben seien in Wettingen weiter auf Kurs. gba 

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki