Wertberichtigung drückt Credit Suisse in die roten Zahlen

10. Februar 2022 13:13

Zürich - Credit Suisse schliesst das Geschäftsjahr 2021 mit einem Verlust von 1,6 Milliarden Franken ab. Hintergrund sind der Ausstieg aus dem Geschäft mit Hedgefonds, Rückstellungen und eine milliardenhohe Wertberichtigung. Der Nettoertrag stieg im Jahresvergleich jedoch leicht an.

Einer Mitteilung der Credit Suisse zufolge hat die Zürcher Grossbank im Geschäftsjahr 2021 einen Vorsteuerverlust in Höhe von 522 Millionen Franken verbuchen müssen. Im Vorjahr wurden 3,5 Milliarden Franken Vorsteuergewinn realisiert. Das Reinergebnis fiel im selben Zeitraum von einem Gewinn in Höhe von 2,7 Milliarden Franken auf einen Verlust von 1,6 Milliarden Franken zurück.

Credit Suisse führt den Sturz in die roten Zahlen auf die Auswirkungen des Konkurses des amerikanischen Hedgefonds Archegos und den damit verbundenen Ausstieg der Bank aus dem Geschäft mit Hedgefonds zurück. Zudem wurde ein Wertberichtigung in Höhe von 1,6 Milliarden Franken vorgenommen. Darüber hinaus hat Credit Suisse Rückstellungen in Höhe von 1,1 Milliarden Franken „für bedeutende Rechtsstreitigkeiten“ gebildet. Ohne Berücksichtigung dieser Positionen ergebe sich ein im Jahresvergleich um 51 Prozent höherer Vorsteuergewinn von 6,6 Milliarden Franken, schreibt Credit Suisse.

Der Nettoertrag der Gruppe zog im Jahresvergleich von 22,4 Milliarden auf 22,7 Milliarden Franken an. Die von Credit Suisse verwalteten Vermögen legten im Verlauf des Berichtsjahres um 7 Prozent auf 1,6 Billionen Franken zu. Dabei wurden Netto-Neugelder in Gesamthöhe von 30,9 Milliarden Franken eingeworben.

Künftig wolle Credit Suisse sich auf das Kerngeschäft konzentrieren und gezielt „in wichtige strategische Geschäftsbereiche“ investieren, erläutert Gruppen-CEO Thomas Gottstein in der Mitteilung. „Ich bin überzeugt, dass wir gut positioniert sind, um eine stärkere und kundenorientiertere Bank aufzubauen, die das Risikomanagement fest in ihrer DNA verankert, um nachhaltiges Wachstum und nachhaltigen Wert für unsere Investorinnen und Investoren, unsere Kundinnen und Kunden sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen.“ hs

Mehr zu Credit Suisse

Aktuelles im Firmenwiki