Weltweit stärkste Kompressoren kommen aus Winterthur

07. Dezember 2016 13:07

Winterthur - Der Kompressorenhersteller Burckhardt Compression profitiert von globaler Urbanisierung, dem Ausbau nachhaltiger Energien und dem Wachstum in Asien. Das Produktfolio enthält unter anderem die weltweit stärksten Hyperkompressoren.

Auf dem diesjährigen Investorentag konnten die Teilnehmer zwei rund 500 Tonnen schwere Hyperkompressoren besichtigen, die derzeit bei Burckhardt Compression in Winterthur gebaut werden. Sie sind für eine low-density Polyethylen-Anlage geplant, in der unter hohem Druck Kunststoffpellets für die Herstellung von Plastikfolien und Kunststoffen aller Art produziert werden. Es handelt sich dabei um die weltweit stärksten Hyperkompressoren.

Einer Mitteilung des Unternehmens zufolge profitiert Burckhardt bereits von den in letzter Zeit getätigten Akquisitionen und eingegangenen Kooperationen. Urbanisierung, der Ausbau von erneuerbaren Energien und das Wachstum in Asien liessen auch die Geschäfte des Kompressorenherstellers wachsen, führt CEO Marcel Pawlicek dort aus. Denn Kompressoren würden beispielsweise bei der Herstellung von Folien für Solarpanels, aber auch bei der Entschwefelung von Treibstoffen oder dem Transport von Erdgas eingesetzt.

Trotzdem plant Burckhardt weiterhin Kosteneinsparungen und Optimierungen. Unter anderem soll der globale Einkauf verstärkt und die Kompetenzzentren auf die Zielmärkte ausgerichtet werden. Darüber hinaus sollen Produktionsprozesse standortübergreifend standardisiert werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki