WEKO nimmt Cargo-Übernahme unter die Lupe

05. Dezember 2019 14:00

Bern/Dietikon ZH - Die Wettbewerbskommission (WEKO) überprüft die Beteiligung der Swiss Combi AG an SBB Cargo vertieft. Sie sieht Anhaltspunkte für eine marktbeherrschende Stellung. Die Logistikunternehmen Planzer und Camion-Transport sind Hauptaktionäre der Swiss Combi AG.

Die Swiss Combi AG mit Sitz in Dietikon hat im August die Übernahme von 35 Prozent der SBB Cargo angekündigt. Die restlichen 65 Prozent sollen bei der SBB AG verbleiben, hiess es in einer Medienmitteilung im August. Die Dietiker Planzer AG und die Camion Transport aus Wil SG halten je einen Anteil von 40 Prozent an der Swiss Combi AG, während die Galliker Holding aus Altishofen LU und die Bertschi AG aus Dürrenäsch AG mit je 10 Prozent beteiligt sind.

Die Wettbewerbskommission (WEKO) sieht in der Beteiligung von Planzer und Camion Transport an der SBB Cargo „Anhaltspunkte für eine marktbeherrschende Stellung“, schreibt sie in einer Mitteilung. „Dies betrifft verschiedene Märkte in den Bereichen Schienengüterverkehr, Operateurleistungen und Umschlagsleistungen. Weiter bestehen Anhaltspunkte für die Begründung einer kollektiven Marktbeherrschung im Bereich der Umschlagsleistungen.“ Daher prüft sie das Geschäft nun vertieft. Das Gesetz gibt ihr dafür vier Monate Zeit. stk

Aktuelles im Firmenwiki