VP Bank wird für Beratung geehrt

Die Prüfinstanz Fuchsbriefe nimmt seit 2003 regelmässig die Beratungsqualität von Vermögensmanagern unter die Lupe. Im Rahmen des Tests Tops 2019 wurde auch die VP Bank geprüft. Die Prüfer haben der Bank die Gesamtnote Gut verliehen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Im Bereich Transparenz erhielt die Bank sogar die Note Sehr Gut. Die Prüfer lobten zudem die „fachlich ansprechende Beratung“ und das breit diversifizierte Portfolio.

Insgesamt wurden im Rahmen des Tests 79 Banken und Vermögensverwalter untersucht. In der sogenannten ewigen Bestenliste der Fuchsbriefe konnte sich die VP Bank um sieben Ränge verbessern und belegt nun den Platz 13.

„Die Auszeichnungen des Fuchsbriefe-Tests sowie die Verbesserung im Gesamtranking von Platz 20 auf Platz 13 beweisen, dass die VP Bank hinsichtlich Beratungsstandards im internationalen Vergleich auf höchstem Niveau agiert. Die laufenden Zertifizierungen unserer Kundenberater gewährleisten diesen hohen Qualitätsstandard in der Beratung", kommentiert Christoph Mauchle, Leiter des Bereichs Client Business und Mitglied des Group Executive Management der VP Bank Gruppe. ssp