VP Bank schliesst Übernahme der Catella Bank ab

07. Februar 2019 11:19

Vaduz - Die Luxemburger Private Banking-Aktivitäten der Catella Bank S.A. werden ab sofort unter dem Dach der VP Bank (Luxemburg) SA firmieren. Die entsprechende Übernahme wurde Anfang Februar in Form eines Asset Deals erfolgreich abgeschlossen.

Mit der Eingliederung der Luxemburger Aktivitäten der Catella Bank in die VP Bank Gruppe ist die Übernahme von elf Mitarbeitern der im luxemburgischen Capellen ansässigen Privatbank verbunden, informiert die VP Bank in der entsprechenden Mitteilung. Durch die Transaktion fliessen der international aktiven Liechtensteiner Privatbankengruppe Kundenvermögen in Gesamthöhe von 860 Millionen Franken zu. Das Private Banking Geschäft der Catella Bank in Schweden wird vom Übernahmevertrag hingegen nicht berührt. Als Kaufpreis für die Luxemburger Aktivitäten der Bank haben die beiden Partner 10,4 Millionen Franken vereinbart.

„Wir heissen die übernommenen Kunden und Mitarbeitenden in der VP Bank Gruppe herzlich willkommen“, wird Christoph Mauchle, Head of Client Business der VP Bank Gruppe und Mitglied des Group Executive Managements, in der Mitteilung zitiert. „Der Abschluss der Transaktion mit der Catella Bank S.A. stärkt unsere Wachstumsbestrebungen im skandinavischen Markt.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki