VP Bank feiert 30 Jahre Präsenz in Zürich

Am 30. November 1988 hat die VP Bank  ihre Tochterfirma VPB Finanz AG in Zürich gegründet. Zehn Jahre später hat sie die in Zürich ansässige Hügi Bank AG übernommen. In Folge wurde die VPB Finanz AG zur volllizensierten VP Bank (Schweiz) AG umgewandelt. Zum Anfang beschäftigte die Bank zwei Mitarbeitende in Zürich. Heute sind knapp 90 Mitarbeitende am Schweizer Standort tätig. Im Frühling 2018 hat die Bank auch ein neues Gebäude an der Talstrasse 59 bezogen, um mehr Platz für Wachstum zu schaffen. Nun feiert sie am 30. November ihr 30-jähriges Bestehen in der Schweiz mit einer Galaveranstaltung, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Die VP Bank (Schweiz) AG betreut ihre Kunden den Angaben zufolge in den beiden Geschäftsbereichen Private Banking und Intermediaries. Die beiden Bereiche haben einen gezielten Wachstumsauftrag mit Fokus auf die Märkte Schweiz, Deutschland und Russland. In ihrer Medienmitteilung hebt die VP Bank die „derzeit sehr attraktiven Rekrutierungsmöglichkeiten“ in Zürich hervor. So habe sie in den vergangenen Jahren mehrere qualifizierte Kundenberater für die VP Bank (Schweiz) AG gewonnen. ssp