Vorwärts Limmattal bekräftigt Forderung nach S-Bahnstation Silbern

17. März 2022 13:40

Dietikon ZH - Das Komitee Vorwärts Limmattal stellt im Rahmen der SVIT Immobilien-Messe seinen aktuellen Forderungskatalog vor. Neben der S-Bahnstation Silbern gehören dazu weitere Verkehrsprojekte im Limmattal.

Die S-Bahnstation Silbern steht im Forderungskatalog von Vorwärts Limmattal ganz oben. Das Komitee für Verkehrslösungen in der Region wird diesen Katalog im Rahmen der SVIT Immobilien-Messe vorstellen. Diese findet als Teil der Zürcher Immobilien Tage vom 18. bis 20. März im gerade sanierten Kongresshaus Zürich statt.

Vorwärts Limmattal ist vor zehn Jahren gegründet worden und hat laut einer Medienmitteilung in dieser Zeit auch viel erreicht – „doch Wesentliches bleibt ungelöst“. Dazu gehört auch die S-Bahnstation Silbern. Diese soll im „Bereich des Coop Supermarkt – Dietikon Silbern für Entlastung sorgen“. Durch eine Verkürzung der Reisezeit für Pendelnde aus Richtung Zürich und Baden könnten diese zum Umstieg auf die Bahn bewegt werden. Folge wäre eine Entlastung der Strassen, so Vorwärts Limmattal.

Im Forderungskatalog werden zudem drei weitere Projekte aufgeführt: So solle die Mutschellenstrasse entlastet werden. Die Autobahnausfahrt Dietikon sei für das Gebiet Silbern zentral, werde aber durch Staus immer wieder behindert. Da die Mutschellenstrasse also bereits überlastet ist, steht zudem ein Autobahnvollanschluss für Spreitenbach im Forderungskatalog. Diese Forderung sei auch als Vororientierung im Richtplan von Aargau verzeichnet, das Komitee wendet sich ausdrücklich gegen Bestrebungen, das Projekt dort wieder zu streichen, so die Mitteilung. Und schliesslich fordert Vorwärts Limmattal mit der Hochbahn Silbern noch ein langfristiges Projekt. Diese Hochbahn solle „das südlich der Geleise gelegene Entwicklungsgebiet Niderfeld mit dem nördlichen Einkaufs- und Arbeitsplatzgebiet Silbern verbinden”.

Vorwärts Limmattal besteht aus Mitgliedern aus der Standortförderung, Politik und Wirtschaft und wird vom Dietiker Stadtpräsidenten Roger Bachmann präsidiert. jh

Mehr zu Raumplanung

Aktuelles im Firmenwiki