Vontobel öffnet Beratungsstandort in Mailand

31. März 2020 14:44

Zürich - Vontobel will italienischen Kunden eine nach italienischem Recht regulierte Beratung anbieten. Dazu richtet die Bank einen Standort in Mailand ein. Der von der Credit Suisse zu Vontobel gewechselte Gainpiero Galasso übernimmt die Leitung von Wealth Managament Latin Europe und Middle East.

„Im Rahmen der Wealth Management-Wachstumsstrategie wird Vontobel sein Geschäft mit italienischen Kunden in 2020 ausbauen und einen neuen Beratungsstandort in Mailand eröffnen“, informiert die Zürcher Privatbank in der entsprechenden Mitteilung. Derzeit werden italienische Kunden in den Votobel-Standorten Zürich, Locarno und Lugano betreut. Am neuen Standort in Mailand soll ihnen eine „nach italienischem Recht“ regulierte Beratung angeboten werden.

„Italien und hier vor allem die nördlichen Regionen zählen zu den Fokusmärkten von Vontobel, in denen wir weiterwachsen wollen“, wird Georg Schubiger, Leiter Wealth Management, in der Mitteilung zitiert. „Mit unserem neuen Standort in Mailand machen wir den nächsten Schritt und stehen Wealth Management-Kunden in Italien künftig auch vor Ort zur Verfügung.“

Mit dem Ausbau des Geschäfts sind Änderungen im Management bei Vontobel verbunden. Zum 1. Mai werde dabei Gianpiero Galasso die Leitung Wealth Management Latin Europe und Middle East übernehmen, erläutert Vontobel in der Mitteilung. Dem von der Credit Suisse zu Vontobel gestossenen Experten für Vermögensverwaltung wird damit auch die Leitung der Standorte in der Romandie, dem Tessin und in Mailand obliegen. Von Schubiger werde Galasso zudem die Führung der Beratungsteams in Genf und Lausanne übernehmen, schreibt Vontobel. hs

 

Aktuelles im Firmenwiki