Vontobel expandiert nach Dänemark

18. Januar 2019 12:54

Zürich - Vontobel lanciert eine Auswahl von Hebelprodukten für den dänischen Markt an der schwedischen Börse Nordic Growth Market. Die Zürcher Privatbank will damit ihre Stellung auf dem Markt für strukturierte Produkte in Europa ausbauen.

Als Einstieg biete Vontobel ein umfangreiches Portfolio an Zertifikaten mit konstantem Hebel an, informiert die Zürcher Privatbank in der entsprechenden Mitteilung. „Unsere Kernkompetenzen treffen am dänischen Markt auf die Nachfrage von Kunden nach Hebelprodukten – besonders nach einem transparenten, konkurrenzfähigen und liquiden Markt für Constant-Leverage-Zertifikate“, wird Stefan Armbruster, Mitglied des Vorstands der Bank Vontobel Europe AG, dazu in der Mitteilung zitiert. „Unser Produktangebot zum Start umfasst hauptsächlich Zertifikate mit konstantem Hebel auf führende Indizes und Aktien aus Dänemark und den USA sowie eine breite Auswahl an Währungen und Rohstoffen.“

In Kürze wird Vontobel darüber hinaus auch ein Tracker-Zertifikat auf Bitcoin anbieten. Damit könnten dänische Anleger die Kryptowährung „wie ein normales Wertpapier an ihrer lokalen Börse“ handeln, erläutert Vontobel in der Mitteilung.

Mit ihrem Eintritt in den dänischen Markt will die Zürcher Privatbank ihren in den letzten Jahren verfolgten Ausbau des Europageschäfts intensivieren. Seit ihrem Einstieg in die Märkte Schwedens, Finnlands, Italiens, Frankreichs und der Niederlande in den vergangenen Jahren sei die Bank dort in die Spitzengruppe der fünf grössten Anbieter strukturierter Produkte aufgestiegen, informiert Vontobel. Vor zwei Jahren hatte die Zürcher Privatbank zudem ihre ersten Hebelprodukte auf dem Markt in Hongkong lanciert. hs

Aktuelles im Firmenwiki