Bild: Primeo Energie

Von Roll nutzt Solarstrom vom eigenen Dach

14. August 2019 13:12

Breitenbach/Büsserach SO - Die Unternehmen Von Roll, aventron und Primeo Energie setzen das revidierte Energiegesetz um. Von Roll verbraucht nun 80 Prozent des selbst produzierten Solarstroms im eigenen Betrieb.

Der Solarstrom aus den Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Fabrikhallen der Von Roll in Breitenbach SO und Büsserach SO wird seit Juli 2019 zu 80 Prozent vom Unternehmen selbst genutzt. „Dabei erhöhen sich zwar ihre Energiekosten, dafür spart sie bei den Netzkosten sowie Abgaben und reduziert den CO2-Ausstoss“, heisst es in einer Mitteilung des regionalen Energieversorgers Primeo Energie. „Primeo Energie übernimmt dabei die Serviceleistungen, misst die Stromflüsse, stellt die Rechnungen aus, beschafft und liefert aus ihrem Verteilnetz den restlichen Strom.“

Wie Primeo Energie schreibt, werde diese „zukunftsweisende Lösung“ durch das revidierte Energiesetz von 2017 möglich. In der Vergangenheit musste der erzeugte Strom durch Subventionen kostendeckend in das Stromnetz eingespeist werden. Seit 2017 dürfen Solargrossanlagen die produzierte Energie teilweise selbst nutzen oder frei am Markt verkaufen. In einer Medienmitteilung begrüsst Primeo Energie die Veränderung „hin zu einer marktorientierten Förderung des Eigenverbrauchs“.

Die Photovoltaikanlagen wurden 2013 und 2014 von aventron erstellt. Sie decken den Energiebedarf des Unternehmens zu einem Drittel. mm

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki