Von Planzer unterstützte Aktion war erfolgreich

18. Januar 2017 11:45

Dietikon ZH - Die Aktion Nez Rouge will Unfälle auf Schweizer Strassen verhindern. Dazu werden fahruntüchtige Autofahrer nach Hause gebracht, auch an den zurückliegenden Feiertagen. Das Dietiker Logistikunternehmen Planzer unterstützt die erfolgreiche Aktion.

9300 Freiwillige haben sich zuletzt an der Aktion Nez Rouge beteiligt, erklärt Planzer in einer Mitteilung. Damit wurde die Anzahl der Teilnehmer um 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Bei 15.300 Fahrten wurden insgesamt 31.700 fahruntüchtige Personen sicher nach Hause gebracht. In der Neujahrsnacht waren dafür alleine 1600 Freiwillige im Einsatz.

Das Logistikunternehmen Planzer unterstützt die Aktion bereits seit einigen Jahren. Für die zurückliegenden Feiertage hat das Unternehmen einer Aufkleberkampagne durchgeführt. Die Autoaufkleber sollten auf witzige Art und Weise auf Nez Rouge aufmerksam machen. „Saufen und einen fahren lassen“, „Lieber den Autoschlüssel als den Löffel abgeben“ und „Wir bringen sie auch vollgetankt nach Hause“ waren dabei nur einige der Sprüche, mit denen Autofahrer zu einer richtigen Entscheidung motiviert werden sollten. jh 

Aktuelles im Firmenwiki