Volg erneuert Geschäft in Bergdietikon

Im Rahmen der Sanierung der K412 in Bergdietikon musste auch eine neue Lösung für die Parkplätze vor dem Geschäft von Volg gesucht werden, wie die Gemeinde in einer Mitteilung schreibt. Das Strassenverkehrsgesetz erlaube nämlich aus Sicherheitsgründen kein Parkieren, das eine Ausfahrt rückwärts auf die Hauptstrasse notwendig macht.

Die Besitzerin der Liegenschaft, die Bergli Immobilien AG, hat in diesem Zusammenhang ein Baugesuch eingereicht. Dabei soll eine neue Tankstelle mit vier Betankungsmöglichkeiten auf der Liegenschaft entstehen. Dies schafft auch neue Möglichkeiten für das sichere Parken für Kunden von Volg.

Das Projekt macht unter anderem die Verschiebung der Anlieferung von Volg-Produkten notwendig. Das Detailhandelsunternehmen aus Winterthur hat sich daher entschieden, die Gelegenheit zu nutzen und sein Geschäft in Bergdietikon neu einzurichten. „Das ist ein klares Bekenntnis der Winterthurer zum Standort Bergdietikon“ schreibt die Gemeinde in der Mitteilung. Ermöglicht werde dies durch die Investitionen der Bergli Immobilien AG, „die einmal mehr auch im Interesse der Bevölkerung handelt“. ssp