Vlot will Lebensversicherungen revolutionieren

Normalerweise werden Lebensversicherungen über einen längeren Zeitraum abgeschlossen, und die zu leistende Prämie ist nicht änderbar. Vlot will dies nun ändern. Das in Laufen-Uhwiesen eingetragene Insurtech-Unternehmen hat einen neuen Vermittlerdienst für Lebensversicherungen lanciert. Dabei sollen bereits abgeschlossene Versicherungen später den jeweiligen Bedürfnissen in einem Lebenszyklus angepasst werden können.

Mit der Plattform von Vlot kann einer Medienmitteilung zufolge auch die aktuelle Lebenssituation von Kunden evaluiert werden. Vlot weist dann auf mögliche Versicherungslücken hin und unterbreitet massgeschneiderte Absicherungsvorschläge. Dabei werden die Leistungen der AHV miteinbezogen. Vlot berechnet die Prämien für Lebensversicherungen individuell: „Wer jung ist, zahlt weniger Prämie (u.a. geringeres Sterbe- / Invaliditätsrisiko) und wer etwas älter ist, braucht weniger Deckung (u.a. grössere Absicherung aus AHV und der beruflichen Vorsorge)“, erklärt das Unternehmen.

Vlot arbeitet bei der neuen Lösung mit der Swiss Re-Tochter elipsLife AG zusammen. So laufen Verträge und Leistungen über die elipsLife AG. ssp