VirtaMed baut massgeschneiderte Simulatoren

30. Januar 2020 12:19

Schlieren ZH - VirtaMed entwickelt und baut Simulatoren für das Training von Medizinern. Neben den eigenen Produkten bietet VirtaMed aber auch Firmen an, für diese massgeschneiderte Simulatoren zu entwickeln.

VirtaMed weist in einer Mitteilung daraufhin, dass das Schlieremer Unternehmen schon seit Jahren massgeschneiderte Simulatoren im Auftrag von anderen Firmen entwickelt. Dabei habe VirtaMed entsprechend umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Das Unternehmen rückt dabei die hochauflösenden (High Fidelity) Darstellungen in den Fokus. Die Anwendung von virtuellen Simulationen in High Fidelity sei auch nicht auf den Medizinbereich beschränkt. Vielmehr seien sie ein Hilfsmittel, um Produkte besser verkaufen zu können, da der Vertriebsmitarbeitende nun keine langatmigen Erklärungen mehr machen muss.

Grundsätzlich liegen die Kompetenzen von VirtaMed aber im medizinischen Bereich. Dort hat die Firma mit einigen der weltweit grössten Medtech-Firmen zusammengearbeitet. Es würde aber keine Rolle spielen, wie gross oder klein der Auftraggeber ist, jeder würde eine individuell entwickelte Lösung erhalten.

VirtaMed hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. jh

Aktuelles im Firmenwiki