Vifor Pharma baut Zusammenarbeit mit US-Unternehmen aus

23. Dezember 2016 12:15

Glattbrugg ZH - Das Pharmaunternehmen Vifor Pharma baut seine Partnerschaft mit dem US-Biopharmaunternehmen ChemoCentryx aus. Dabei sichert sich Vifor Pharma Vermarktungsrechte für ein Mittel zur Behandlung von Nierenkrankheiten.

Vifor Pharma teilt in einer Medienmitteilung mit, dass die bestehende Kooperation mit ChemoCentryx nun auch die Entwicklung und Vermarktung des Mittels CCX140 umfasst. Das US-Biopharmaunternehmen hat das Mittel zur Behandlung von Nierenkrankheiten entwickelt. Eine klinische Phase-II-Studie zum Einsatz bei Patienten mit diabetischer Nierenerkrankung wurde mit positiven Ergebnissen abgeschlossen. Beide Unternehmen haben zuvor bereits bei der Vermarktung eines anderen Mittels zur Behandlung von Nierenkrankheiten zusammengearbeitet.

Vifor Pharma leistet im Rahmen der neuen Vereinbarung eine Vorabzahlung über 50 Millionen Dollar (51 Millionen Franken). CemoCentryx behält die Vermarktungsrechte für Mittel für seltene Nierenkrankheiten in den USA und China, Vifor Pharma erhält die Rechte für den Rest der Welt. „Die Erweiterung der Partnerschaft mit ChemoCentryx unterstreicht das Engagement von Vifor Pharma, mit neuen Behandlungen für Patienten mit Nierenkrankheiten voranzugehen“, wird Geschäftsführer Gianni Zampieri zitiert.

Vifor Pharma ist Mitglied im Bio-Technopark Schlieren-Zürich und eine Geschäftseinheit von Galenica. jh

Aktuelles im Firmenwiki