Veriset macht Küche zum Unterhaltungszentrum

25. August 2020 12:56

Root LU - Die Küchenherstellerin Veriset setzt künftig die Lösung „Küchen Smart“ ein. Dabei wird die Küche mit Sensoren ausgestattet und die Geräte miteinander vernetzt. Alle Funktionen können über ein Gerät gesteuert werden. Das gilt auch für die passende Musik.

Veriset bietet „Küchen Smart“ ab dem kommenden Jahr an, wie es in einer Medienmitteilung der Küchenherstellerin aus Root heisst. Die Lösung ist ursprünglich vom deutschen Unternehmen Mues-Tec entwickelt worden. Veriset wird sie gemeinsam mit der Partnerin Orea AG exklusiv in der Schweiz anbieten.

Das Steuerungsgerät für die digitalen Anwendungen ist „zentral und elegant“ in der Küche eingebaut, wobei die Arbeitsbedingungen in der Küche berücksichtigt werden. Der Bildschirm bleibt im ausgeschalteten Zustand schwarz verspiegelt, die Oberfläche ist aus Glas und entsprechend leicht zu pflegen. So steht der Nutzung mit klebrigen Fingern nichts im Weg. „Küchen Smart“ kann aber auch über Sprachbefehle gesteuert werden. Die Steuerung von Geräten und das Abrufen von Rezepten sind somit genau so möglich wie ein Telefonat oder das Abspielen der passenden Musik.

Laut der Medienmitteilung verfügt „die grösste Schweizer Küchenherstellerin“ über 280 Mitarbeitende, die jährlich 20‘000 Küchen, Schränke, Garderoben und Hauswirtschaftsraummöbel anfertigen. Im vergangenen Jahr konnte Veriset einen Umsatz von rund 100 Millionen Franken erreichen und feierte den 20. Geburtstag des Unternehmens. jh

Aktuelles im Firmenwiki