Venturelab bringt Medtech-Start-ups nach Boston

31. März 2021 15:02

Schlieren ZH - Die Initiative Venturelab ermöglicht Medtech-Start-ups einen Aufenthalt in Boston, um Kontakte zu potenziellen Partnern und Investoren zu knüpfen. Die Anmeldefrist für die Reise im September geht bis 2. Mai.

Venturelab organisiert für September eine Reise von Jungunternehmern aus dem Medtech-Sektor nach Boston. Laut Medienmitteilung endet die Anmeldefrist für den Venture Leaders Medtech Roadshow benannten Aufenthalt am 2. Mai. Zehn Teilnehmende können an der Reise vom 27. September bis 2. Oktober teilnehmen und bilden dann das Swiss National Startup Team Medtech 2021. Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden die besten 20 am 21. Mai zur Bewertung durch eine Jury nach Lausanne eingeladen.

Boston ist laut der Mitteilung von Venturelab der sogenannte Hotspot für Gesundheit und medizinische Geräte in den USA. Die Investor und Business Development Roadshow in der Region Boston ermöglicht einen tiefen Einblick in die globale Medtech-Szene und beinhaltet öffentliche und private Pitch-Sessions, hochrangige Networking-Möglichkeiten, Firmenbesuche und individuelle Business Development-Aktivitäten.

Das von Venturelab organisierte Programm Venture Leaders Medtech hat einen Wert von 10'000 Franken. Es wird laut der Medienmitteilung den Gewinnern dank der Unterstützung von Eidgenössischer Technischer Hochschule Lausanne, Eidgenössischer Technischer Hochschule Zürich, Hansjörg Wyss, Kellerhals Carrard, Paul Scherrer Institut, swissnex Boston, Universität Zürich, Kanton Waadt, Ypsomed und dem Kanton Zürich kostenlos zur Verfügung gestellt. gba 

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki