Venturelab bringt Biotech-Start-ups nach Boston

17. November 2021 11:20

Schlieren ZH - Venturelab hat acht Schweizer Biotech Start-ups für einen einwöchigen Aufenthalt nach Boston gebracht. Die Venture Leaders Biotech Roadshow 2021 präsentierte die Jungunternehmen an verschiedenen Innovationszentren.

Die Venture Leaders Biotech Roadshow 2021 hat acht Unternehmer für einen einwöchigen Aufenthalt nach Boston eingeladen. Sie gehören zum Swiss National Biotech Startup Team, das erst im Sommer von Venturelab gegründet wurde und laut Medienmitteilung vom 8. bis 15. November zu einer sektorspezifischen Roadshow nach Boston eingeladen wurde. Erst im September war das Venture Leaders Medtech Team in Boston und die Technology Venture Leaders im Silicon Valley.

Die Woche in Boston begann laut der Mitteilung mit Experten-Workshops zur Abstimmung der jeweiligen Kurzpräsentation – den Pitches – auf Investoren in den USA. Ein Empfang mit dem CEO von Swissnex und Konsul der Schweiz, Benjamin Bollmann, im Schweizer Konsulat in Boston hatte zusätzliche Vernetzungsmöglichkeiten geboten. Die Roadshow wurde nach den Experten-Workshops mit Pitch- und Feedback-Sessions mit mehreren Investoren und Partnern wie Sanofi Ventures, Puretech Health, Gurnet Point Ventures, Novartis Venture Fund und SmartLabs fortgesetzt, heisst es in der Mitteilung.

Jordi Montserrat, Managing Partner von Venturelab, benennt als Ziel der Boston-Reise, „im Zentrum des Geschehens zu bleiben“. Trotz Pandemie sei zu spüren, wie dynamisch der Markt ist. „Boston erlebt Rekordinvestitionen in Startups“, wird Montserrat zitiert.

Venture Leaders Biotech 2021 ist gemeinsam von Venturelab und Swissnex organisiert und von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL), der  Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), Vischer und dem Kanton Zürich unterstützt worden. gba 

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki