Venture Kick fördert Galventa mit 150'000 Franken

01. Februar 2022 12:15

St.Gallen - Das Start-up Galventa hat 150'000 Franken von Venture Kick erhalten. Damit will das Jungunternehmen seine Kapseln zur Unterstützung des Aufwachprozesses bei Menschen in Schichtarbeit und mit Jetlag auf den Markt bringen.

Der Start-up-Förderer Venture Kick hat 150'000 Franken Startkapital an das St.Galler Unternehmen Galventa vergeben. Die drei Gründer Dario Dornbierer, Firat Yerlikaya und Sascha Fritsche wollen damit ihr erstes Produkt B・SYNC ON auf dem Schweizer und britischen Markt einführen, heisst es in einer Medienmitteilung.

B・SYNC ON ist ein klinisch erprobtes Nahrungsergänzungsmittel, das Menschen beim Aufwachen helfen soll. Die Inhaltsstoffe wie Vitamine und Koffein werden vor dem Schlafengehen eingenommen und setzen ihre Wirkung mit einer Verzögerung von sieben Stunden frei, um den Aufwachprozess einzuleiten.

„Im Gegensatz zu anderen Einschlaf- oder Aufwachhilfen stört B・SYNC ON nicht den Schlaf, sondern passt die innere Uhr an den Lebensstil des Menschen an“, heisst es in der Medienmitteilung. Das Mittel sei auch geeignet für Menschen, die direkt nach dem Aufwachen Leistung erbringen müssen. Denn es helfe gegen Schlafträgheit, dem starken Verlangen weiterzuschlafen.

Die Finanzierung von Venture Kick mit Sitz in Schlieren wollen die St.Galler zudem verwenden, um weitere Produkte zu entwickeln, „die sich mit den Merkmalen des Schlafens und Aufwachens befassen“.

„Seit unserem ersten ‚Kick‘ hat sich die Zusammenarbeit mit Venture Kick als sehr vorteilhaft für unser Startup erwiesen. Wir haben nicht nur von den verschiedenen strategischen Inputs und der professionellen Berichtsstruktur an die wichtigsten Stakeholder profitiert, sondern auch Zugang zu einem grossartigen Netzwerk von Branchenexperten erhalten, die unsere Markteinführung in verschiedenen Märkten beschleunigt haben‟, wird Sascha Fritsche, CEO bei Galventa, in der Medienmitteilung zitiert. ko

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki