Velos erobern den Klausenpass

19. Juli 2019 13:07

Unterschächen UR/Linthal GL - Am 28. September gehört die Strecke zwischen Unterschächen UR und Linthal GL über den Klausenpass ausschliesslich den Teilnehmern von Ride the Alps. Die Klausenpass-Veloveranstaltung führt zur knapp 2000 Meter über Meer gelegenen Passhöhe.

Die Velo-Event-Serie Ride the Alps wurde im vergangenen Jahr von Schweiz Tourismus eingeführt, informieren Uri Tourismus und die Marketingorganisation Visit Glarnerland AG in einer gemeinsamen Mitteilung. Die beiden Unternehmen zeichnen gemeinsam mit der nationalen Marketing- und Verkaufsorganisation für die Durchführung der Klausenpass-Veloveranstaltung im Rahmen von Ride the Alps verantwortlich. Ride the Alps soll „die Schweiz im In- und Ausland als Top-Velo-Destination“ positionieren, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Für dieses Jahr wurde eine Saison mit insgesamt fünf Veranstaltungen vorbereitet.

Am 28. September können die teilnehmenden Velofahrer dabei über zahlreiche Kehren die Strecke über den Klausenpass zwischen Unterschächen und Linthal überwinden. Auf dem Aufstieg zur 1948 Meter über Meer gelegenen Passhöhe entschädige dabei „das grossartige Bergpanorama mit Clariden (3267 m.ü.M.) sowie Gemsfairenstock (2972 m.ü.M.) für die körperliche Anstrengung“, heisst es in der Mitteilung.

Die 35 Kilometer lange Distanz kann von beiden Endpunkten in Angriff genommen werden. Der Weg von Unterschächen führt dabei über 957 Höhenmeter mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,1 Prozent. Wer von Linthal aus losfährt, hat 1286 Höhenmeter mit einer durchschnittlichen Steigung von 5,8 Prozent zu bewältigen. Einzelheiten zur Klausenpass-Veloveranstaltung stellt Schweiz Tourismus im Internet bereit. hs

Mehr zu Kreativindustrie

Aktuelles im Firmenwiki