Vebego schickt Entdecker nach Dietikon

26. Juli 2018 12:30

Dietikon ZH - Das niederländische Mutterhaus von Vebego hat eine Gruppe junger Mitarbeiter an den Schweizer Hauptsitz geschickt. Sie durften sich hier mit der Zukunft und dem Wandel des Facility Managements auseinandersetzen.

Der Gebäudedienstleister Vebego stellt sich dem Wandel im Facility Management. Unter dem Titel „Destination: Future auf dem Weg zu 2025“ bildet das international tätige Unternehmen mit Hauptsitz im niederländischen Voerendaals seine Mitarbeiter weiter. Die jungen Mitarbeiter erhalten dabei unter dem Namen Explorers – Entdecker - die Möglichkeit, die Branche und deren Herausforderungen mit ihren Augen zu entdecken. Erfahrene Manager können als „Navigatoren“ ihren Horizont erweitern, leitende Mitarbeiter können als „Challenger“ – Herausforderer – ihre Erfahrungen teilen. 

Zum Programm gehören auch Reisen zu den Tochterunternehmen. So waren Mitte Juli sieben Vebego-Explorer während zwei Tagen am Schweizer Hauptsitz in Dietikon, wie das Unternehmen mitteilt. Sie beschäftigten sich in Workshops und Gesprächen mit Themen wie der agilen Organisation der Zukunftssicherung und den Trends der Branche. Sie wurden unter anderem begleitet von Ton Goedmakers, dem Präsidenten des Verwaltungsrates, Finanzchef Kevin Fleck und von Harjan Winters und Samuel Hoch, den Verantwortlichen für die Bereiche Gesundheit und Flughäfen. Auch IT-Chef Philippe Voyame nahm an der Reise teil. stk

Aktuelles im Firmenwiki