UZH wird digitaler und nachhaltiger

15. April 2021 13:29

Zürich - Die Universität Zürich (UZH) will den aktuellen Digitalisierungsschub nutzen und die Lehre weiter­entwickeln. So sollen sich nach der Pandemie Präsenz- und Online-Formate gezielt ergänzen. Zudem machte die UZH auf ihrer Jahresmedienkonferenz deutlich, dass sie nachhaltiger und diverser werden will.

Die UZH plant, hybride Lehr- und Lernformate zu stärken. Gezielt eingesetzte Präsenzlehre soll darin ebenso Platz haben wie Anteile von Online-Lehre. Dabei versteht sie den Ausbildungsanteil auf dem Campus als sozialen Kern der universitären Lehre. Gleichzeitig sollen Online-Module mehr Individualisierung bei der Wissensaneignung gestatten, heisst es in einer Mitteilung der UZH anlässlich ihrer Jahresmedienkonferenz.

„Die Erfahrungen und das grosse Potenzial für Innovation und digitale Transformation möchten wir nutzen, um die qualitativ hochstehende Lehre jenseits des Notfall-Modus weiterzuentwickeln“, wird UZH-Rektor Michael Schaepman darin zitiert. Mit digitalen Lehrangeboten liessen sich beim Lehren und Lernen Flexibilität, Mobilität und Barrierefreiheit erhöhen.

Auch hinsichtlich der Nachhaltigkeit habe die Pandemie Impulse gegeben. So sei 2020 bei den Treibhausgasemissionen durch Flugreisen von Mitarbeitenden ein deutlicher Rückgang von 7587 Tonnen CO2 im Jahr 2019 auf 1670 Tonnen im Jahr 2020 zu verzeichnen. Die UZH wolle diese Reduktion beibehalten, um ihr ehrgeiziges Netto-Null-Ziel bis 2030 zu erreichen.

Zudem komme die UZH ihrem Ziel näher, diverser zu werden. So haben 2020 schon 42 Prozent Frauen einen Lehrstuhl an der Hochschule erhalten. Im Vorjahr waren es noch 24 Prozent. Die insgesamt 55 neuen Professorinnen und Professoren stammen aus 13 verschiedenen Ländern.

Schliesslich berichtete der Direktor Finanzen und Personal, Stefan Schnyder, dass die Zahl der Studierenden in den vergangenen 20 Jahren um 34 Prozent gestiegen sei. Für 2035 prognostiziere die UZH mindestens 30'300 Studierende, bei starkem Wachstum auch bis 33'300. Um auch ihnen eine qualitativ hochstehende Ausbildung zu bieten, „müssen wir bereits heute die Weichen stellen: bei Personal und Lehrkonzepten ebenso wie bei Infrastruktur und Finanzen“. mm

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki