Ursula Gehbauer Tichler leitet neu das AWA Zürich

05. September 2022 15:07

Zürich - Ursula Gehbauer Tichler übernimmt die Leitung des Amts für Wirtschaft und Arbeit im Kanton Zürich für die geplante Transformationsphase. Dieser Wechsel ist notwendig geworden, weil der  designierte Amtschef Hubert J. Rüegg unerwartet verstorben ist.

Ursula Gehbauer Tichler übernimmt laut Medienmitteilung des Kantons Zürich per 15. September die Leitung des Amts für Wirtschaft und Arbeit (AWA). Der designierte Amtschef Hubert J. Rüegg sei völlig unerwartet verstorben, heisst es dort. Das mache den Wechsel in der Berufung der AWA-Leitung nötig. Gehbauer Tichler werde das AWA bis zum Abschluss der angekündigten Transformation führen, heisst es in der Mitteilung des Kantons. Sobald die neuen Strukturen etabliert seien, würden die Leitungsfunktionen neu besetzt.

Die neue AWA-Chefin hat bereits Führungsfunktionen in unterschiedlichen Branchen und im Verwaltungsumfeld ausgeübt. Sie hat zudem sie ein Executive MBA-Programm der Universität Zürich absolviert. Sie sei daher bestens qualifiziert, das AWA in den kommenden rund eineinhalb Jahren zu führen, heisst es in der Kantonsmitteilung weiter.

Regierungsrätin Carmen Walker Späh und die Geschäftsleitung des AWA bedauern den überraschenden Hinschied von Hubert J. Rüegg. Sie sprechen seiner Frau und der ganzen Familie ihr tiefstes Beileid aus, heisst es in der Mitteilung. gba

Mehr zu Wirtschaftspolitik

Aktuelles im Firmenwiki