Urdorf ruft zur Nachbarschaftshilfe auf

16. März 2020 09:32

Urdorf ZH - Die tägliche Versorgung von Risikogruppen und die Betreuung von Schulkindern werden angesichts des Ausbruchs des Coronavirus teilweise zum Problem. Gemeinderat und Schulpflege von Urdorf rufen zur Nachbarschaftshilfe auf, auch unter Nutzung der Plattform für die Freiwilligenarbeit.

Gemeinderat und Schulpflege der Gemeinde Urdorf wollen angesichts der angespannten Lage durch das Coronavirus die unkomplizierte Nachbarschaftshilfe fördern. In einer Medienmitteilung der Gemeinde Urdorf rufen sie daher dazu auf, „bei Bedarf im Quartier gegenseitige Hilfe und nachbarschaftliche Unterstützung zu leisten“.

Bei der nachbarschaftlichen Hilfe, sei es bei der täglichen Versorgung von Risikogruppen oder auch der Betreuung von Schulkindern, sollen jedoch unbedingt die bekannten Hygieneregeln befolgt werden, heisst es in der Mitteilung. Zudem weisen Gemeinderat und Schulpflege in diesem Zusammenhang auf die Plattform der Gemeinde Urdorf für die Freiwilligenarbeit hin, die für die nachbarschaftliche Hilfe genutzt werden kann.

Auf der Plattform können Urdorferinnen und Urdorfer freiwillige Dienstleistungen wie Einkäufe oder Besorgungen anbieten oder auch nach entsprechenden Angeboten suchen. Dabei stehen drei Kategorien zur Verfügung, Administration und Finanzen, Einkäufe und Besorgungen, Sprachen und Übersetzungen. Mit der Kategorie „beliebig“ können aber auch weitere Angebot/Anfragen platziert werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki