Universitätsklinik Balgrist und Spital Davos kooperieren

19. September 2022 13:47

Zürich/Davos - Die Universitätsklinik Balgrist und das Spital Davos planen eine neue Zusammenarbeit in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Damit soll auch die Forschung gestärkt werden.

Die Universitätsklinik Balgrist in Zürich und das Spital Davos planen eine neue Kooperation. Laut einer Medienmitteilung wollen sie künftig in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin zusammenarbeiten. Damit werden einerseits bestehende Angebote für Patientinnen und Patienten ausgebaut. Anderseits soll die Partnerschaft die sportmedizinische Forschung an beiden Kliniken stärken.

Ein gemeinsamer Schwerpunkt liegt auf der sogenannten Prähabilitation. Dabei handelt es sich um eine individuelle Vorbereitung auf Operationen. Weiter nimmt die Wirbelsäulenchirurgie einen wichtigen Stellenwert in der Zusammenarbeit ein. Insgesamt ergeben sich durch die Kooperation Synergien zwischen den höhenmedizinischen Ansätzen in Davos und den universitären Möglichkeiten in Zürich, heisst es in der Mitteilung.

Die Universitätsklinik Balgrist und Davos Sports & Health am Spital Davos sind beide als Swiss Olympic Medical Center akkreditiert. ssp

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki