Universität Liechtenstein trainiert Führungskräfte

Weltweit mangele es in Wirtschaft und Gesellschaft an Führungskompetenzen, schreibt die Universität Liechtenstein in einer Mitteilung. Entwicklungsprogramme und Trainings für Führungskräfte seien jedoch „selten auf ihre Wirksamkeit geprüft und berücksichtigen oft nicht den aktuellen Forschungsstand zu Leadership“, heisst es dort weiter. Der Lehrstuhl Entrepreneurship und Leadership der Universität Liechtenstein setzt sich daher seit Jahren mit der Thematik Unternehmensführung auseinander.

Als effektivste Form der Unternehmensführung wird in der Mitteilung die charismatische Führung genannt. Sie setzt auf die kommunikativen Fähigkeiten von Führungskräften und steigert damit sowohl die Motivation der Mitarbeiter als auch die Effektivität der Unternehmensorganisation.

Für die Ausbildung solcher charismatischer Führungskräfte haben Thomas Maran und Marco Furtner im Institut Entrepreneurship der Universität ein auf aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse fussendes Programm entwickelt. Es vermittelt spezifische Verhaltenstechniken, die neben rhetorischen Strategien auch nonverbale Signalgebung wie Gesichtsausdruck oder Blickverhalten umfassen.

Im Programm kommen zudem innovative Technologien zur Anwendung. Mittels einer Eye-Tracking-Brille etwa können Augenbewegungen verfolgt und der „charismatische Blick“ erlernt werden, wird in der Mitteilung erläutert. Das von Maran und Furtner entwickelte Programm soll Führungskräfte der Region trainieren und wird erstmals im Rahmen der Master of Business Administration: Technologie und Innovation-Weiterbildung eingesetzt werden. hs