Universität Liechtenstein leuchtet Digitalisierung für Unternehmen aus

Die insgesamt zehn Seminare richten sich insbesondere an die lokale Wirtschaft im Rheintal, informiert die Universität Liechtenstein in einer Mitteilung. Digitalisierung führe zu einer fortgesetzten Veränderung in Unternehmen und Branchen, erläutert dort der Leiter der Initiative und Vorstand des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Jan vom Brocke. „Die Veränderungsfähigkeit ist zu einer der wichtigsten Kernkompetenzen geworden, die über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen entscheiden“, meint vom Brocke. Sein Institut befasse sich daher „intensiv mit Fragen der Digitalisierung“ und entwickele „handfeste Lösungsansätze für die Praxis“. Die geplanten Seminare sollen die Ergebnisse dieser Forschung „den Unternehmen im Land zur Verfügung“ stellen und aufzeigen, „wie einzelne Unternehmen konkret von der Digitalisierung profitieren können“.

Die Seminare sind dabei den unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung Innovation, Daten, Technologien, Sicherheit und Prozesse gewidmet. Das Seminar Web Application Developement im Bereich Technologien beispielsweise stellt Methoden aus der Psychologie vor, die zur Gestaltung besonders kundenorientierter Internetauftritte eingesetzt werden können. Im Seminar Big Data Processing hingegen werden Grundlagen für die Verarbeitung grosser Datenmengen vermittelt.

Eine Übersicht über alle zehn jeweils anderthalbtägigen Seminare bietet die Universität Liechtenstein auf ihrem Internetportal an. Neben einer inhaltlichen Beschreibung werden dort für jedes Seminar auch Zielgruppen und erforderliche Vorkenntnisse angegeben. Interessierte können sich bei jedem Seminar zudem über Datum und Teilnahmegebühr informieren und gegebenenfalls direkt online anmelden. hs