Universität Liechtenstein bildet Juristen weiter

12. Juni 2020 11:20

Vaduz - Die Universität Liechtenstein veranstaltet am 22. Juni ein Weiterbildungsseminar für Juristen. Im Zentrum steht das Abfassen von Schriftsätzen im Strafprozess- und Zivilprozessrecht. Mehrere Experten werden dabei ihr Fachwissen teilen.

Der Lehrstuhl für Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht der Universität Liechtenstein veranstaltet am 22. Juni ein Weiterbildungsseminar. Dieses richtet sich an Juristen und befasst sich mit dem korrekten Abfassen von Schriftsätzen im Bereich des liechtensteinischen Strafprozess- und Zivilprozessrechts.

Im Rahmen des Kurses werden mehrere Experten ihre Vorträge halten, wie die Universität in einer Mitteilung schreibt. Zu ihnen gehört etwa Wilhelm Ungerank, der sein langjähriges Wissen und seine Erfahrungen als Richter beim Fürstlichen Obergericht in Vaduz teilen wird. Mit dabei ist ausserdem Wigbert Zimmermann, Richter am Obersten Gerichtshof Liechtenstein und Vizepräsident des Oberlandesgerichts Innsbruck.

Die Weiterbildung soll Juristen auf den neusten Wissensstand bringen und ihnen ein effizientes Vorgehen vor Gericht sichern. ssp

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki