Universität in den Emiraten kooperiert mit BSV Blockchain

16. September 2022 10:17

Schardscha/Zug - Die Universität Schardscha in den Vereinigten Arabischen Emiraten startet ein Forschungsprojekt mit der BSV Blockchain Association aus dem Grossraum Zürich. Ziel ist die Entwicklung eines Metaverse-Systems für den Erhalt des Kulturerbes der Emirate.

Die Universität Schardscha in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) hat eine Zusammenarbeit mit der Zuger BSV Blockchain Association vereinbart, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Die Partner werden im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts ein Metaverse-System entwickeln, das auf der Blockchain-Technologie basiert. Beim Metaverse handelt es sich um ein Netzwerk aus virtuellen 3D-Welten.

Das neue Metaverse-System soll dem Erhalt des Kulturerbes VAE und des Islams dienen. Dabei sollen Kunstobjekte und ihre digitalen Zwillinge gezeigt und auch gehandelt werden können. Diese Idee wird auch von der Regierung der VAE unterstützt.

Aus der Zusammenarbeit soll auch ein Start-up hervorgehen und neue Arbeitsstellen schaffen, wie Jimmy Nguyen, Gründungspräsident der BSV Bitcoin Association, in der Mitteilung erklärt.

Die global tätige BSV Bitcoin Association steht hinter der BSV Blockchain und der digitalen Währung BSV. Der Verein setzt sich dafür ein, dass Unternehmen, Entwickler und andere Akteure sein Blockchain-System einfach integrieren können. ssp

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki