TX Group investiert gezielter in Start-ups

01. Februar 2021 11:27

Zürich - Die TX Group hat ein Investment Commitee berufen. Es soll Möglichkeiten für Investitionen in vielversprechende digitale Start-ups prüfen. Dabei liegt das Interesse auf der Verstärkung und Fortentwicklung bestehender Online-Plattformen. Geleitet wird es von Romy Schnelle.

Das neu gebildete Investment Commitee der TX Group hat zur Aufgabe, TX Ventures und TX Markets bei Investitionen in Start-ups zu beraten. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, liege dabei der Fokus auf Jungunternehmen, die sich in einer frühen Entwicklungs- oder in der Wachstumsphase befinden. Mit deren „innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien“ will die TX Group ihr bestehendes Portfolio an Online-Marktplätzen und Classifieds-Plattformen verstärken oder ergänzen.

„Die technologische Entwicklung verlangt von uns eine hohe Agilität“, so Pietro Supino, Präsident und Verleger der TX Group sowie eines von fünf Mitgliedern des Investment Commitees. Darüber hinaus gehören ihm zwei weitere Berater an. Alle stammen aus der TX Group.

Vorsitzende ist Romy Schnelle vom High-Tech Gründerfonds. „Ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit Romy Schnelle, die seit 2008 erfolgreich in digitale Jungunternehmen investiert und diese aktiv begleitet“, so Supino. Sie bringe eine wertvolle Perspektive von aussen ein. mm

 

Aktuelles im Firmenwiki