TwingTec erhält Qualitätslabel

31. März 2020 14:04

Dübendorf ZH - TwingTec arbeitet an Drohnen, die Windenergie in mehreren hundert Metern Höhe ernten können. Das Start-up hat nun ein Label der Solar Impulse Foundation erhalten. Dieses gilt als eine internationale Qualitätsgarantie für saubere Lösungen.

Die Solar Impulse Foundation von Solar-Pionier Bertrand Piccard ehrt wirtschaftlich rentable und umweltschonende Lösungen mit dem Solar Impulse Efficient Solution Label. Dieses gilt als ein als eine Art Qualitätsgarantie, die international anerkannt wird. Das Label soll helfen, saubere Entwicklungen schneller voranzutreiben.

Im März hat die Solar Impulse Foundation zwei Unternehmen mit ihrem Label ausgezeichnet. Zu diesen gehört laut einer Mitteilung auch TwingTec aus Dübendorf. Die Ausgliederung aus Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und Eidgenössischer Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) entwickelt ein neues Windenergiesystem. Dabei wird eine Drohne eingesetzt, die an einem Verbindungsseil mit dem Grund verbunden ihre Bahnen zieht. Über die mechanische Übertragung wird der Wind von einem Generator am Boden in Strom umgewandelt.

Neben TwingTec hat auch die Westschweizer Firma DEPsys das Label erhalten. Dieses hat eine Kontrollplattform entwickelt, mit der Netzbetreiber ihr Stromverteilernetz überwachen können.

Einer Mitteilung von startupticker.ch zufolge wurden somit bisher insgesamt fünf Schweizer Firmen mit dem Label geehrt. Insgesamt werden in mehreren Phasen 1000 Label an Firmen aus der ganzen Welt vergeben. ssp

Aktuelles im Firmenwiki