Turgi feiert 100 Jahre Holzbrücke nur mit Ausstellung

28. April 2021 10:54

Turgi AG - Die Gemeinde Turgi hat die Feiern zum 100-jährigen Bestehen der Holzbrücke über die Limmat auf eine Ausstellung reduziert. Der für den 29. Mai geplante Jubiläumsanlass wurde wegen Corona abgesagt.

Die Holzbrücke über die Limmat zwischen Turgi und Untersiggenthal AG wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Die Gemeinde Turgi wollte das mit einem Jubiläumsanlass für die Bewohnerinnen und Bewohner beider Gemeinden am 29. Mai feiern. Dieser Anlass ist laut den Gemeindenachrichten von Turgi abgesagt worden. Dafür wird es eine Ausstellung „100 Jahre Holzbrücke“ geben, die Ende Mai vom Kulturverein Kulturgi lanciert wird.

Grund für die Absage ist die Corona-Pandemie. In den Gemeindenachrichten heisst es dazu, dass zwar Anlässe im Freien mit einer beschränkten Personenzahl wieder zugelassen würden. Die Hygiene- und Abstandsvorschriften seien aber so strikt, dass kein geselliger Anlass möglich sei. Verwiesen wird auf die Pflicht zum dauernden Tragen einer Gesichtsmaske, dass Verpflegung nur im Sitzen zu sich genommen werden dürfe, die Zahl der an einem Tisch sitzenden Personen auf vier beschränkt sei und ähnliches. Deshalb habe der Gemeinderat, auch aus Verantwortung für die Gesundheit, das Fest mit Bedauern abgesagt.

Erhalten bleibt die Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum der Holzbrücke, die von Kulturgi organisiert wird. Sie zeigt ab Ende Mai Wissenswertes und Besonderes aus der Zeit der Entstehung der Brücke. Die war 1921 durch Baumeister Johann Biland in Anlehnung an ihre baufällig gewordene Vorgängerin von 1845 errichtet worden. Auf dem Limmatweg über die überdachte alte Holzbrücke, die parallel zur modernen Brücke mit der Steigstrasse über den Fluss führt, sollen laut Gemeindenachrichten viele Bilder einen Einblick in die Welt von 1921 und früher vermitteln. gba 

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki