Tunnel Trin produziert eigenen Solarstrom

07. September 2022 11:52

Trin GR - Der Strassentunnel Trin verfügt neu über eine Solarstromanlage mit einer Fläche von 130 Quadratmetern. Seine 72 Module sollen pro Jahr rund 21‘000 Kilowattstunden Strom erzeugen und damit 6 Prozent seines eigenen Verbrauchs decken. Weitere Tunnel sollen folgen.

Die Betriebs- und Sicherheitsausrüstung des Strassentunnels Trin wird neu teilweise mit Solarstrom betrieben. Wie der Kanton Graubünden in einer Mitteilung schreibt, wurde Mitte Juni eine Solaranlage am östlichen Portal des Tunnels in Betrieb genommen. Die Anlage besteht aus 72 Modulen mit insgesamt 130 Quadratmetern Fläche. Diese sollen pro Jahr rund 21‘000 Kilowattstunden Strom produzieren. Das entspricht 6 Prozent des eigenen Verbrauchs des Tunnels.

Dieser ersten Solaranlage bei einem Strassentunnel im Kanton sollen weitere folgen. Vier Tunnelanlagen befinden sich laut der Mitteilung bereits in der Vorbereitung. Insgesamt hat das kantonale Tiefbauamt 68 Standorte an Tunneln und Galerien geprüft. Bei neuen Strassenbauprojekten soll zudem immer die Nutzung von Solarenergie geprüft werden. stk

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki